Bei Freeporn XXL findest Du die perfekte Doggystyle Sexstellung: Intensive Penetration von hinten

Um diese Stellung auszuprobieren, kann der empfangende Partner auf allen Vieren knien und den Oberkörper nach unten beugen, um den Kopf auf die Unterlage zu legen. Der penetrierende Partner tritt dann hinter den empfangenden Partner und dringt von hinten in ihn ein. Die Stellung kann durch Variationen, wie das Anheben der Hüfte oder das Greifen der Hüften des empfangenden Partners, angepasst und verändert werden.

Es gibt verschiedene Varianten des Doggystyle, die für Abwechslung im Sexleben sorgen können. Hier sind einige Beispiele:

1. Stehender Doggystyle: In dieser Variante steht der empfangende Partner aufrecht und beugt sich nach vorne, um Halt an einer Wand oder einem Möbelstück zu finden, während der penetrierende Partner von hinten eindringt.

2. Liegender Doggystyle: Hierbei liegt der empfangende Partner auf dem Bauch, während der penetrierende Partner von oben in die Vagina oder den Anus eindringt.

3. G-Punkt-Doggystyle: Bei dieser Variante liegt der empfangende Partner flach auf dem Bauch und der penetrierende Partner dringt von hinten ein. Der Winkel ermöglicht eine gezielte Stimulation des G-Punktes, was für viele Frauen sehr erregend sein kann.

4. Reverse-Doggystyle: Hierbei kniet der empfangende Partner auf allen Vieren und schaut nach hinten, während der penetrierende Partner von vorne in die Vagina oder den Anus eindringt.

Es ist wichtig, die Vorlieben und Grenzen des Partners zu respektieren und gemeinsam auszuprobieren, welche Varianten des Doggystyle fĂĽr beide Partner am besten funktionieren.